Das Wesen und die Essenz des Geldes

Finanzielle Freiheit und Unabhängigkeit durch Bewusstsein und Wahrhaftigkeit.

Tagesseminar

Dem Geld in seiner Ganzheit, mit seinen Qualitäten und in seinem wahren Reichtum begegnen. 

Die Berufung geniesst einen guten Ruf. Doch wie lässt sich eine gute und sinnvolle Arbeit und Aufgabe, mit Geld vereinbaren? Können die beiden miteinander sein oder grenzen sie sich gegenseitig aus? Darf man für Gutes-Tun Geld verlangen, und das sogar mit einem guten Gefühl?

Der Umgang mit Geld ist für die meisten Menschen eine grosse Herausforderung. Egal, wie viel da ist oder nicht: Es konfrontiert die meisten mit dem, was unangenehm ist, sobald es persönlich wird. Gleichzeitig ist es einer der grössten Hoffnungsträger: Hoffnung auf Glück, Freiheit und die Möglichkeit, sich Träume zu erfüllen.

 

In meiner Aufgabe als Berufungscoach treffe ich stets auf die gleichen Themen – nämlich jene, die sich hinter dem Geld verbergen. Ob ein Mensch finanzkräftig oder finanzschwach ist, macht erstaunlicherweise keinen Unterschied. Das Geld und der Umgang damit bedeuten für die meisten Menschen Stress, unabhängig von der Höhe des Kontostandes.

Damit uns unsere Vorstellung vom Geld nicht länger zu stressen, ungesund lenken oder zu ängstigen vermag, dürfen wir erkennen, wofür das Wesen des Geldes steht und vor welche Aufgaben es uns stellt. Das Wesen des Geldes ist definitiv ein kraftvolles und herausforderndes Kaliber! Die Essenz und der Reichtum des Geldes selbst lassen sich nicht über einen Kontostand oder einen bestimmter Betrag erfassen. Kein Bling-Bling und auch kein Talent. Genauso wenig ist Geld eine Freikarte zum Glück und ebenso wenig der Sündenbock für alles Üble auf dieser Welt.

 

Was ist denn Geld nun wirklich? Was steht dahinter oder darunter und warum verfügt es über die Kraft, uns mit unseren Grenzen zu konfrontieren?

 

Seit vier Jahren bin ich nun intensiv und bewusst mit der Frage unterwegs, was das Wesen des Geldes in seiner Schönheit und Ganzheit ist. Bekannt ist es uns vor allem als Tauschmittel. Im Tagesseminar erhältst du mithilfe des Essenzkompasses eine neue Perspektive und Inspiration im Umgang mit Geld und für welche kraftvollen Qualitäten es steht. Die neue Sichtweise auf den Essenz-Reichtum des Geldes wird dein Leben auf mehreren Ebenen bereichern.

Lust auf eine neue Begegnung und ein Einlassen auf das Wesen und die Essenz des Geldes? 

Im Tagesseminar richten wir unsere Aufmerksamkeit ebenfalls auf die Existenzangst. Denn wo wir das eine finden, ist auch das andere. Viele glauben nämlich, dass die Berufung zu leben nur wenigen gegönnt ist, weil es sich nicht jeder leisten kann, «einfach nur das zu tun, was man liebt». 

 

Ich freue mich, mit euch gemeinsam die Schönheit und Ganzheit des Geldes zu erforschen und das damit verbundene Gefühl, achtsam und ehrlich zu wandeln.

Tagesseminar mit Suzane Brunner Zeltner

Das Wesen und die Essenz des Geldes

  • Mind. 6 - max. 10 Teilnehmer

  • Jeweils dienstags oder samstags

  • Genauer Termin wird bekannt gegeben

  • Das Seminar findet in Hombrechtikon ZH statt

  • Dauer: 9 bis 18 Uhr

  • Kosten: CHF 350

Ich möchte am Tagesworkshop «Das Wesen und die Essenz des Geldes» teilnehmen.

Hintergrund-Informationen und Angebot für Veranstalte

Der Essenzkompass: ein Bewusstseinswerkzeug


Suzane Brunner Zeltner entwickelte über die Jahre den Essenzkompass. Seine Struktur ist einfach. Gleichzeitig bietet er einen lebendigen Bewegungsfreiraum, denn das Leben ist stetige Veränderung - die Essenz jedoch, ist beständig.. Der Essenzkompass begleitet uns auf dem Weg zum Bewusstwerden und Bewusstsein um die eigene Essenz in ihrer Ganzheit und deren Entfaltung. Unsere Essenz erfahren wir im Extremfall als arm oder reich, schmerzhaft oder erfüllend. Je bewusster wir uns unserer Essenz sind, umso einfacher fällt uns der Wechsel von der inneren Armut in den inneren Reichtum – denn wo das eine ist, ist auch das andere. Der Essenzkompass dient uns Menschen beim Leben und Ausdruck unserer Berufung. Er ist im geschäftlichen Bereich eine lebensnahe Ergänzung zum herkömmlichen Businessplan, ja vielleicht sogar eine Alternative? Abstrakte Energieformen, wie das Geld, lässt einen den Essenzkompass auf eine verständliche und fassbare Art entschlüsseln. Dies wiederum ermöglicht ein bewusstes und selbstbestimmtes Gestalten eines sinnvollen und sinnreichen Lebens und Wirkungsfeldes.




Rückmeldung zum Geld-Essenzkompass einer Künstlerin


Suzane gab mir einen kurzen Einblick auf ihre Forschungsarbeit in Bezug auf den Geld-Essenzkompass in seinem Reichtum. Ich wurde dabei so inspiriert, dass ich innerhalb von 24 Stunden die gewonnenen Erkenntnisse gerade praktisch umsetzen konnte.

Ich lebe meine Berufung schon länger. Aber mit dem Geld ist das so eine Sache. Vielleicht kennst du das auch: Du tust, was du liebst, kommst jedoch kaum über die Runden. Der Fokus darauf, wie das Geld endlich in den Fluss kommt, steht plötzlich im Zentrum der eigenen Arbeit. Das Geld nimmt so viel Platz ein und blockiert einen förmlich, ja und es katapultiert sich in das Herzstück der eigenen Herzensarbeit. Da kam mir der Geld-Essenzkompass gerade richtig. Ich erkannte, dass ich dem Geld den wichtigsten Platz gegeben hatte – das Herz, die Mitte, das Zentrum! Und es war mir nicht einmal bewusst. Seine Position schwächte mich und hielt meine finanzielle Entwicklung auf.

Die Wertschätzung mir und meinen Bildern gegenüber war viel zu wenig vorhanden! Durch die Perspektive des Geld-Essenz-Reichtums konnte ich mein Denken und Fühlen so verändern, dass ich meine Arbeit als Künstlerin mehr schätze als je zuvor. Heute weiss ich, was ich Wertvolles aus mir kreiere. So ist mein innerer Reichtum gewachsen.

Und man glaubt es kaum, der Lebens-Test, ob es auch funktioniert, kam einen Tag später. Ich erhielt das Angebot, in einer Arztpraxis meine Bilder zu präsentieren – also die Wände gratis als Ausstellungsfläche zu nutzen. Ich habe sofort dankend abgelehnt und sie darauf aufmerksam gemacht, dass ich gerne auf Bestellung ein exklusives Business-Essenz-Bild für ihre Praxis male. Daraufhin wurde ich mit dem Doktor persönlich verbunden. Auch ihm erklärte ich freundlich die Kostbarkeit, den Aufwand und die Kraft meiner Arbeit, und dass ich nicht einfach so meine Werke gratis ausstellen könnte. Wow, ich war grad selber überrascht von mir. Einen Tag vorher hätte ich das Angebot dankend angenommen – in der Hoffnung, diese Gratis-Werbung würde irgendwann auf mich zurückfliessen und jemand ein Bild von mir kaufen. Was in der Vergangenheit natürlich nie der Fall war und auch nicht eintrat. Wenn ich zurückschaue, habe ich vielfach meine Energie verschenkt, in der Hoffnung, das Geld möge irgendwann in den Fluss kommen. Klar, am Anfang einer Geschäftsgründung investiert und gibt man viel. Ich war jedoch schon lange selbstständig. Man darf einfach nicht vergessen, dass einen gerade das Herz-Business, die eigene Berufung, auch in finanzieller Hinsicht nähren darf und soll.

Ich erhielt übrigens einen Termin beim Arzt für ein Business-Essenz-Mandala und verliess die Praxis mit einem Auftrag im Wert von CHF 6800. Die abgemachte Vorauszahlung von 50 % beglich er zu 100 %, bevor ich auch nur einen Pinselstrich tätigte.

Von Herzen Danke, liebe Suzane, für deine unglaublich starke Inspirationskraft.

Martina Schiffer – www.martinaschiffer.ch




Für Veranstalter: «Das Wesen und die Essenz des Geldes» buchen


«Das Wesen und die Essenz des Geldes» kann von Veranstaltern und Interessierten als Vortrag oder Seminar gebucht werden. Ich freue mich über die Kontaktaufnahme.





Kontakt

Ich interessiere mich für: (mehrfach Auswahl möglich)

Berufungsschule KlG

Suzane Brunner Zeltner

+41 78 673 93 93  I  office@berufungsschule.ch

Allmen 1225 in CH - 9630 Wattwil

© 2012 - 2020 für Inhalt und Texte, Form und Bild: Suzane Brunner Zeltner. Berufungsschule  KlG  I  Impressum  I  Datenschutz