Berufungsgespräch mit Hausgeburtshebamme Barbara Stemmler

Aktualisiert: 12. Juli 2018

Die Hausgeburtshebamme öffnet für uns den heiligen Geburtsraum; Wenn der Himmel und die Erde sich verbinden. Ein mutige Frau, die ihren eigenwilligen Weg geht und sich für eine würdige Geburt einsetzt. Frauen sollen eigenmächtig und verbunden mit ihrer weiblichen Urkraft ihr Kindlein gebären können.



Gebärindustrie oder Geburtskultur?


Wer selbst Mutter oder Vater ist weiss um das Wunder und die Gnade der Geburt eines Kindes. Unsere eigene Geburt ist eine von zwei Erfahrungen, die wir als Menschen ausnahmslos teilen. Bis zum Ende unseres Lebens, bleiben wir ein Kind unserer Mutter unseres Vaters, die uns gezeugt und geboren haben. Unser Älter werden hält uns von dieser Tatsache nicht ab.


Wie wir unsere Kindheit erleben, könnte jedoch nicht unterschiedlicher sein. Leider schauen weniger Menschen als mehr, auf eine glückliche Kindheit zurück. Das Bedürfnis nach Zugehörigkeit, Eingebunden-, Getragen- und Aufgehoben-sein ist das Urbedürfnis eines jeden Kindes. Es scheint, als ob diese natürlichsten und geburtsrechtlichen Bedürfnisse, bei den wenigsten Menschenkindern in gesundem Masse gestillt wurden. Und doch wünscht sich dies jede Mutter und jeder Vater für sein Kind.

Weitergeben können wir hingegen nur, was wir selbst in uns sind, fühlen, und haben.

Unseren Eltern  können wir somit für eine unperfekt erlebte Kindheit, keine Schuld geben. Ich bin überzeugt: in jedem Moment tut jeder sein Bestes, auch wenn es für ihn selbst und sein Umfeld, ungesund war und ist.

Und ebenfalls glaube ich: in allem noch so grossen Schmerz, können wir eines Tages ein Geschenk finden - wenn wir wollen und bereit sind, noch gespeicherte schmerzhafte Erfahrungen loszulassen und sie zu wandeln. Die Natur selbst lebt uns den stetigen Wandel des Werdens und Vergehens in jedem Moment vor.



98% aller gebärenden Frauen in der Schweiz, bekommen ihr Kind im Spital zur Welt. Für viele ist die Sicherheit der Grund, weshalb sie das Krankenhaus zum Ort wählen, an dem ihr Kind das Licht der Welt erblicken soll.

Viele Frauen haben Angst vor der Geburt. Dabei ist in diesem heiligen Akt soviel weibliche Ur-Kraft zu finden und zu integrieren. Die Geburt ist eine Einweihung des Lebens und stärkt den Prozess vom Frausein zum Mutterwerden.

Heute herrscht statt einer gesunden Geburtskultur, eine Gebärindustrie. Das Geburtsprozedere soll möglichst schnell und kontrolliert, sauber und erfolgreich erledigt und abgeschlossen werden. Da ist kaum Zeit für Vertrauen in die Mutter und das Kind mit seinem Weg ans Licht. Schnell soll die Frau wieder so schön sein, wie vor der Schwangerschaft und leisten, als hätte nie eine Schwangerschaft stattgefunden. Mutter werden – Eltern werden - ist jedoch ein Prozess, der mit dem Schwanger-werden beginnt und ein Leben lang andauern wird.


Der Irrglaube man könne Privates und Geschäftliches trennen ist eine Illusion.

Wir alle sind Kinder bis zu unserem Lebensende. Sind wir mit unserer Familiensituation unglücklich, beeinflusst dies unser Arbeitsverhalten und dessen Qualität.

Barbara Stemmler ist Hausgeburtshebamme. Sie möchte die Frauen an ihre weibliche Kraft und innere Sicherheit erinnern, welche sie in sich tragen. Sie setzt sich ein für eine würdige Geburt für Mutter und das kommende Kindlein. Liebevoll, klar und mutig wagt sie sich, auf ihr Herz zu hören, ihren Gefühlen zu vertrauen und unkonventionelle Wege zu beschreiten und anzubieten. Mütter und Kinder sollen eine eigenmächtige Geburt erfahren können.

Wo auch immer die Geburt eines Kindes stattfindet, es ist ein heiliger Moment.

Von diesem heiligen Moment, in welchem der Himmel die Erde berührt, erzählt uns Barbara Stemmler.


Links von Barbara Stemmler


Das Berufungsgespräch geführt von Suzane Brunner Zeltner


Gründerin Delphias Berufungsschule.

Urheberin EssenzKompass & Berufungsprinzip.

Arbeitsfeldgestalterin. Öko-Unternehmerin. SinnWirtschafterin.

Coach & Mentorin rund um Berufung, Selbständigkeit, SinnBusiness.


PODCAST auf ITUNES abonnieren

Kontakt

Berufungsschule KlG

Suzane Brunner Zeltner

+41 78 673 93 93  I  office@berufungsschule.ch

Allmen 1225 in CH - 9630 Wattwil

Ich interessiere mich für: (mehrfach Auswahl möglich)

© 2012 - 2020 für Inhalt und Texte, Form und Bild: Suzane Brunner Zeltner. Berufungsschule  KlG  I  Impressum  I  Datenschutz