Berufungspodcast: Aufbruch in deine berufliche Erfüllung

Aktualisiert: Aug 5

«Leben und arbeiten im Rhythmus der Jahreszeit» 4/8


Ganz ehrlich, den meisten von uns geht es doch einfach noch immer extrem gut. So gut, dass wir das, was wir haben, ja nicht verändern wollen und möglichst schnell zurück zum Alten möchten.


Ganz ehrlich, wie froh bist du, dass du gerade nicht zur Arbeit musst?


Ganz ehrlich, wie sehr geniesst du diese Pause von deinem Alltag? Nichts spricht dagegen. Gleichzeitig und vielleicht noch ganz sachte, geht nun ein Raum auf, der dich an dein wahres Wesen, deine Natur, erinnert. Spürst du das Neue in dir, das keimen will?

Ganz ehrlich, die Welt wird nie mehr so sein, wie sie einmal war. Und das ist normal.

Das Leben, die Welt, wir alle befinden uns in einem stetigen Wandel. Entweder wir wandeln uns bewusst oder wir werden gewandelt. Und wir in der behüteten Schweiz, ganz ehrlich, uns geht es noch immer extrem gut. Wir erhalten sogar Hilfe vom Staat, wenn wir darum bitten. Und ich finde, diejenigen sollen darum bitten dürfen, gerade dann, wenn sie es sehr schwer haben, weil ihrem Geschäftsmodell der Boden unter den Füssen weggezogen wurde.


Um Hilfe bitten, daran ist nichts verwerflich. Wir alle brauchen einmal Hilfe, spätestens dann, wenn wir alt werden. Auch das gehört zum Leben.

Einmal mehr bin ich dankbar um das Privileg, hier leben zu dürfen und so froh, dass wir vor einem halben Jahr ins naturursprüngliche Toggenburg gezogen sind. Unser Häuschen am Waldrand ist ein Oase. Eine Fügung, ja ein Geschenk des Lebens, dessen Wert sich in diesen Zeiten erneut vervielfacht.


In meiner Arbeit als Berufungscoach entgeht mir natürlich nicht, dass es viele Menschen gibt, die mit ihrer beruflichen Situation nicht glücklich sind. Trotz einem regelmässigen Lohn, umschleicht sie eine Leere, die immer mal wieder an die Türe klopft. Und je nach Ablenkungslautstärke, werden diese anfänglich leisen Stimmen verdrängt - denn sie tun weh.


Hey, für WAS lebst du eigentlich?

Weshalb bist du auf dieser Welt?

Machst du dir darüber Gedanken, oder ist dir das egal?


Ich bin davon überzeugt, dass du Träume hast. Wünsche, die dich schon so lange begleiten. Oftmals geht es weniger um das Materielle, sondern um die Art und Weise, WIE du dein Leben erfahren möchtest. Immer wieder findest du jedoch Gründe, deine Träume nicht anzugehen und sie nicht ernst zu nehmen. Da ist noch dieses oder jenes, was du vorher erledigen musst, bis du dir endlich erlaubst, das zu tun, wonach sich dein Herz sehnt.

Wir Menschen sind Meister im Ausreden finden, weil wir Angst haben, das alt Vertraute, auch wenn schon lange verstaubt und überholt, loszulassen und uns ganz und gar dem Neuen hinzugeben. Ausreden beginnen meistens mit dem Wörtchen Aber...


Jetzt ist gerade alles anders, als altvertraut. Zeitgleich ist es Frühling. Die Zeit des Aufbruchs und die Zeit der Willenskraft.


Lass dich nicht lähmen, gerade wenn du gesund bist. Du tust den Menschen, denen es nicht gut geht keinen Gefallen, wenn du mitleidest. Vielmehr stärkst du das Kollektiv, wenn du aufstehst und Ja zum Leben sagst. Ja, zu dir und deinem innersten Wesen.

Nutze die Zeit, wenn sie dir «geschenkt» wurde, um dich dem zu widmen, was in dir leben will. Das ist jetzt angesagt: Aufbruch ins Unbekannte.

Mehr zur herrschenden Frühlingskraft im Berufungspodcast. Ich freue mich, wenn er dich ermutigt, deinen Weg des Herzens zu gehen und dein Leben in deine schon lange ersehnte Richtung zu lenken - gerade dann, wenn du dich ganz ehrlich, nach einem erfüllten Leben sehnst.


Podcast abonnieren und die jeweils neuste Episode erhalten, sobald sie online ist.


Danke dir fürs Zuelose und Mitgestalten unserer gemeinsamen Welt. Wenn es dir möglich ist, diesen Podcast zu teilen, dann dank ich dir dafür. Es ist mein sehnlichster Wunsch, dass immer mehr Menschen sich ihrer einzigartigen Essenz bewusst werden und ihren individuellen Beitrag zum Gemeinwohl leisten. Nicht weil wir müssen, sondern weil wir wollen und berufen sind zu sein, wer wir wirklich sind.

Herzlich, Suzane



In der neuen Podcast-Serie «Berufen sein · Berufung leben» begleitet dich Suzane Brunner Zeltner auf den vielen Stationen deines Selbst-Bewusst-Werdens, denn unsere Berufung fordert liebevoll unser natürliches Selbstbewusstsein.

>>> Auf Spotify hören


>>> Als Apple User hören



Der Podcast «Berufen sein · Berufung leben» von Suzane Brunner Zeltner

Gründerin Berufungsschule (2012)

Berufungsforscherin und SinnWirtschaftsfrau.

Coach & Mentorin rund um Berufung, Selbständigkeit, Kreislaufwirtschaft.

Urheberin EssenzKompass (2016) & Berufungsprinzip (2015)


Berufen sein · Berufung leben ist der Bewusst-Werde-Podcast für alle, die sich nach einer erfüllenden Aufgabe in ihrem Leben sehen. Suzane Brunner Zeltner beschreitet selbst seit 2003 ihren beruflich individuellen und selbstbestimmten Weg. Im Podcast begleitet sie dich darin, dir deiner natürlichen Essenz bewusst zu werden, um selbst deine einzigartige Berufung zu leben.

Kontakt

Ich interessiere mich für: (mehrfach Auswahl möglich)

Berufungsschule KlG

Suzane Brunner Zeltner

+41 78 673 93 93  I  office@berufungsschule.ch

Allmen 1225 in CH - 9630 Wattwil

© 2012 - 2020 für Inhalt und Texte, Form und Bild: Suzane Brunner Zeltner. Berufungsschule  KlG  I  Impressum  I  Datenschutz