• Suzane Brunner Zeltner

Sommerreife

Jedes Korn, jede Frucht, Blume und jedes Projekt

bedarf seiner Zeit des Reifens und Veredlung.

So entwickelt sich Geschmack, Duft und Kraft.

Seine Berufung leben heisst: selbst gedeihen.

Herzlich willkommen in der Delphias Berufungsschule - Berufung und SinnBusiness im Rhythmus der Jahreszeiten. Warum Jahreszeiten? Weil wir alle ein Teil der Natur sind und in uns eine ganz natürliche Aufgabe - unserer Berufung - innewohnt. In jedem Menschen findet sich eine natürliche Veranlagung, ein natürlicher innerer Bauplan - so wie in allem, was die Natur hervorbringt. 

Indem wir Menschen ein Leben im Einklang mit der Natur leben, können wir mehr und mehr unsere eigene Natur in uns selbst wahrnehmen und uns unserem Naturell entsprechend entfalten.

Seine Berufung leben heisst auch, seinen naturgegeben Platz ein zu nehmen.

So viele Menschen haben einst einen Beruf gewählt, weil sie glaubten mit diesem Job eine steile Karriere zu machen, viel Geld zu verdienen, Sicherheit zu erlangen oder Familienerwartungen erfüllen zu müssen. Wer sich auf die Dauer nach diesen äusseren Parametern richtet, wird kaum eine berufliche Erfüllung erfahren.


Das Glück, ganz tief in sich selbst zu spüren, dass man das Richtige tut, am richtige Ort ist und etwas Sinnvolles bewirken kann, ist unbezahlbarer und ein Weg.

Seine Berufung zu leben heisst ebenso, dass wir immer ein bisschen mehr ankommen in unserer ureigenen Essenz. Die eigene Berufung finden und leben zu wollen ist eine bewusste Wahl und ein Weg, welcher seine Zeit braucht. Seine wahre Berufung zu finden und sich auf sein eigenes Abenteuer einzulassen, ist meiner Meinung nach das wertvollste Geschenk, dass wir uns selbst geben können. Nichts kann uns mehr beglücken, als dass wir unsere Gaben und Talente in die Welt bringen und sie teilen.

Der Berufungspfad hat schon begonnen – bei jedem einzelnen Menschen, wir dürfen ihn nun Schritt für Schritt bewusst gehen und entschlüsseln, unser Sein und Tun veredeln, unseren eigenen Duft komponieren, unseren einzigartigen Geschmack entwickeln und jeden Tag ein bisschen mehr uns selbst – unser Original - sein.

Willkommen im Sommer! Die Sommer-Jahreszeit ist die Zeit des Reifens, der Veredelung, des Geniessens, der Hingabe und der Sinne. Der Sommer nährt mit seiner Wärme Obst, Gemüse und auch Projekte. Im Sommer ein neues Projekt zu lancieren, macht wenn man mit den Jahreszeiten lebt, wenig Sinn – denn es ist zu heiss, zu trocken, zu extrem. Stattdessen heisst es das bereits Gesäte zu bewässern, pflegen, veredeln, vertiefen und zu nähren.


Der Sommer lädt auch ein, uns vom strengen Frühling zu erholen. Wir können nicht im Dauerzustand leisten. Wenn das nicht einmal die Natur kann und macht, wie sollen wir Menschen das können?

Die Natur ist für mich die erfolgreichste Unternehmerin und sie hält sich strickt an ihre Rhythmen. Dies ist bestimmt eines ihrer Erfolgsrezepte, welches sie vorlebt und grosszügig mit uns teilt.


© Bild & Text: Suzane Brunner Zeltner

Kontakt

Berufungsschule KlG

Suzane Brunner Zeltner

+41 78 673 93 93  I  office@berufungsschule.ch

Allmen 1225 in CH - 9630 Wattwil

  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis

© 2012 - 2020 für Inhalt und Texte, Form und Bild: Suzane Brunner Zeltner. Berufungsschule  KlG  I  Impressum  I  Datenschutz